Bagger und Bulldozer

Erst ins Casino, dann in den Bagger – In Las Vegas ist nichts unmöglich > mehr erfahren

Ein großer Sandkasten für Erwachsene


Die Stadt ist bekannt für ihre Verrücktheit. Allein die Tatsache, dass inmitten der Wüste von Nevada eine solch gigantische Lichterstadt mit ihren unzähligen Hotelanlagen und spektakulären Shows und Attraktionen entstanden ist, die es weltweit kein zweites Mal gibt, ist schon eine Reise an sich wert. Wer aber meint, dass Vegas nur Spielcasinos, Shows und Co. zu bieten hat, ist auf dem Holzweg. Von spektakulären Offroad-Trails, über Tagesritte zu Pferd durch die Schluchten tiefer Canyons,bis hin zum Erlebnis, einmal einen Bagger fahren zu können oder mit einem echten Bulldozer am Rande vom Strip das Erdreich unter sich zu planieren. Nichts ist in Vegas unmöglich und fast alles wird für seine Besucher möglich gemacht.



Den Traum vom Baggern verwirklichen


Warum eigentlich nicht in Vegas? Noch ausgefallener als dieser Ort, um seinem Traum vom Baggerfahren einmal näher zu kommen und diesen unweit vom Strip direkt umsetzen zu können, kann kein zweiter sein. Auch die Möglichkeit mit einem Bulldozer zu fahren, der ordentlich PS-Stärke unter der Haube hat und mit seiner Schubkraft ganze Häusermeilen platt machen könnte, ist ein Erlebnis der ganz besonderen Art und bleibt mit Sicherheit noch sehr lange in Erinnerung. Jede Menge Sand und Erdreich kann man so an Ort und Stelle bewegen und mit der Baggerschaufel jonglieren und dies direkt und in unmittelbarer Nähe des Las Vegas Strips.



Was benötigt man und wie geht man vor?


Eigentlich ganz einfach. Die unterschiedlichen Anbieter setzen keine großen Fahrfähigkeiten für diese Maschinen voraus. In der Regel dürfen die Teilnehmer nicht unter 14 Jahren sei, was aber grundsätzlich von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich deklariert wird. Das Verständnis für englische Verkehrsschilder sollte schon vorhanden sein, denn meistens werden die Fahrer per Kopfhörer vom Ausbilder angewiesen, was genau sie tun sollen. Schließlich sitzt man schon nach kurzer Anweisung auf dem Trockenen im Bagger oder im Bulldozer und kann loslegen. Eine Schwerhörigkeit wäre also hier nicht vorteilhaft und kann die eigene Sicherheit gefährden. Außerdem sollte die Beweglichkeit noch sehr gut sein, eine gewisse Mobilität muss vorhanden sein, um auf jeden Fall auch auf den Bagger oder in den Bulldozer klettern zu können. In den meisten Fällen reicht der Beleg der Buchung, die man am jeweiligen Tag vorlegt, um loszulegen.



Das erwartet den Fahrer


Mit den schweren Maschinen kann also tatsächlich gebaggert und gebuddelt werden. Für die männliche Fraktion sicherlich ein willkommenes Highlight und das mitten in Las Vegas. Mit dem Bulldozer und Bagger können Hügel gebaut werden, tiefe Löcher gegraben werden und zum Teil kann auch schwere Last gestapelt werden. Beispielsweise Autoreifen, die gestapelt werden müssen und fast 1000 Kilogramm insgesamt auf die Waage bringen. Hört sich einfach an, ist es aber bei Weitem nicht. Hierzu gehört jede Menge Fingerspitzengefühl am Heben, um diese Last präzise stapeln zu können. Unter Anleitung des Ausbilders werden diese und viele weiter Möglichkeiten und Anforderungen durchgeführt. Wichtig ist, dass man auf keinen Fall am Vortag noch Alkohol zu sich genommen hat. Denn bevor es zur Einweisung und kurzen Fahrpraxis im Vorfeld kommt, wird in der Regel ein Alkoholtest durchgeführt. Restalkohol kann also schnell zum Aus der Verwirklichung des Kindheitstraumes führen.