Hochzeiten

Ja, ich will - Und am besten in einer Little White Wedding Chapel direkt am Strip > mehr erfahren

Heiraten in Las Vegas


Sich das Ja-Wort in Las Vegas geben zu wollen, ist für viele Heiratswillige ein ganz besonderer Wunsch. Und warum auch nicht, denn das Heiraten in Las Vegas ist zu jederzeit möglich und auch fast überall möglich. Und diesen Luxus der Verrücktheit dieser Stadt genießen nicht nur Prominente, sondern auch ganz normale Paare, die das Besondere lieben und erleben wollen. Die kleinen Wedding Chapels, die sich dicht gedrängt überall am Strip und in den Seitenstraßen der Stadt befinden, bieten in der Regel einen kompletten Rundum-Service für die zukünftigen Hochzeitspaare an. Vom Shuttle mit der weißen Stretchlimousine vom Hotel aus, bis hin zur Begleitmusik während der eigentlichen Zeremonie, dem Blumenstrauß für die Braut, den Formalitäten, den Kostümen, Kleidern und Motto-Gestaltungen. Dass nichts in den Staaten unmöglich ist und eigentlich alles möglich gemacht wird, zeigt sich wohl am deutlichsten bei der Planung einer Hochzeit in einer der vielen Little White Wedding Chapels am Strip.



Im Vorfeld an alle Unterlagen denken


Bevor es in Richtung Las Vegas zwecks Vermählung geht, sollte man schon hierzulande dafür sorgen, dass diverse Unterlagen mit im Gepäck sind. Wer noch nie verheiratet war, weder geschieden noch verwitwet ist, benötigt lediglich nur einen gültigen Reisepass, um sich die Lizenz zum Heiraten im dortigen Mirrage Bureau abzuholen. Ohne diese kann schließlich nicht geheiratet werden. Mit der Marrage License, der eigentlichen Heiratserlaubnis, kann man dann ganz getrost losziehen und sich die geeignete Hochzeitskapelle in Vegas aussuchen. Verwitwete benötigen das Sterbedatum des Verstorbenen und den Ort. Scheidungsurteile müssen nicht vorgelegt werden, es reicht aus, wenn der Geschiedene Ort und Datum der Eheauflösung angeben kann. Die Lizenz ist im Übrigen ein ganzes Jahr gültig, das bedeutet, dass man sich schon in aller Ruhe genügend Zeit einräumen kann, die Hochzeit nebst Zeremonie zu organisieren und zu planen. Das klassische Aufgebot, wie wir es hierzulande kennen, entfällt. Und genau das macht es so einfach in Las Vegas heiraten zu können. Ebenso einfach ist auch die Tatsache, dass man in den meisten Kapellen in dieser Stadt rund um die Uhr heiraten kann. Es gibt sogar Drive-in-Wedding-Chapels, bei denen die Vermählung besonders zügig von Statten geht.



Welche Kapelle soll es sein?


Unter den hunderten Kapellen dieser Stadt die passende zu finden, ist nicht einfach. Denn alle locken mit attraktiven Hochzeits-Paketen und schön bis äußerst kitschig dekorierten Kapellen. Allerdings wird hier garantiert für jeden Geschmack etwas dabei sein. Der Klassiker ist die bekannte Little White Wedding Chapel, die auch in dem ersten Teil des weltbekannten Films "Hangover", der in Las Vegas spielt, vorkommt und in der ein Schauspieler auch heiratet. Allerdings wären da noch unzählige Kapellen, die ebenfalls vor Prominenz nur so strotzen. Was in Vegas möglich ist, wird gemacht. Und wer das Außergewöhnlich liebt und sich dies auch selbst bei der Hochzeit nicht entgehen lassen will, sollte unbedingt in Vegas heiraten. Egal ob in einer niedlichen Wedding Chapel, während des Helikopterflugs über dem Grand Canyon, oder auch beim Bungeesprung, oder auf dem Skywalk des Grand Canyons. Die Vielfalt der Möglichkeiten, sich hier das Ja-Wort geben zu können, ist enorm. Der Klassiker allerdings ist und beliebt die Vermählung in einem Elvis- und Monroe-Kostüm bei Mitternacht in einer Wedding Chapel direkt am Strip.