Eine neue Attraktion für Las Vegas entsteht

Las Vegas ist natürlich auch so schon eine Attraktion für viele Menschen. Die Stadt in der Wüste mit ihren besonderen Hotels, Spielcasinos, Wedding Chapels und den anderen bekannten Besonderheiten soll nun um eine noch ganz andere Besonderheit reicher werden. In Las Vegas ist es geplant, ein neues Stadion zu bauen. Diese Planung kann jetzt konkretere Formen annehmen, da bei einer Versammlung in Las Vegas beschlossen wurde, dass die Oakland Raiders dorthin umziehen werden. Zu dieser Versammlung wären die Vertreter aus fast allen Abteilungen der Bezirksverwaltung erschienen, damit sie übe die Details des neues Stadions sprechen konnten. Dabei sollen sich dann alles Anwesenden einig geworden sein, dass dieser Neubau bestimmt mehr als 2,5 Jahre Zeit brauchen wird. > mehr erfahren

Ein möglicher Standort wurde besprochen


Auch ein möglicher Standort wurde erwähnt. Hier soll es eine über 250.000 qm große Fläche an der Russel Road geben. Dieser würde von den Raiders wohl favorisiert. Nun sollte aber noch überprüft werden, ob sich der Football-Club dieses Grundstück überhaupt leisten kann. Der Preis dafür könnte nämlich bei ca. 93 Millionen Euro liegen. Die nötigen Infrastrukturen sollen ebenfalls auch schon besprochen worden sein. Schließlich werden beispielsweise ausreichend Parkplätze benötigt. So sollen zwar über 6000 Parkplätze geplant sein aber diese wären bei einer Kapazität von 65.000 Plätzen im Stadion dann einfach zu wenig. Vielleicht könnten da nahegelegenen Casino-Parkplätze aushelfen. Egal aber für welche Lösung des Parkproblems sich entschieden wird, es sollte vor allem langfristig funktionieren.



Die nächsten Schritte


Bei einer erneuten Versammlung soll es dann in die nächste Phase gehen. Dazu kommt die städtische Behörde, die das Stadion zugunsten der Gemeinde besitzen und leiten wird. Dort muss unter anderem über die Verhandlung mit möglichen Verkäufern gesprochen werden. Auch soll ein Überblick für den Verkauf von Dauerkarten geschafft werden. Darüber hinaus muss noch ein genaues Konzept für den Bau erstellt werden. Zu dieser Versammlung sollen auch die Offiziellen von den Raiders erscheinen. Dabei wird auch das Thema Miete bestimmt ein wichtiges Thema sein. Die Miete kann auch davon abhängig sein, wenn das Stadion zusätzlich noch von dem Football-Team den University of Nevada mit genutzt würde. So muss man insgesamt auch sehen, wie viel Gewinn durch das neue Stadtion für die Stadt entstehen kann und wie viel die Raiders bezahlen wollen und können.



Unterstürzung durch die Stadt


Die Stadt Las Vegas soll den Stadionbau mit ca. 750 Millionen Euro unterstützen. Dabei soll diese Unterstürzung über eine Steuererhöhung finanziert werden. Diese Steuererhöhung ist wohl schon in Kraft getreten und soll schon etwas über vier Millionen Euro eingebracht haben. So erwartet man, dass bis zum nächsten Jahr schon rund 50 Millionen Euro zur Verfügung stehen könnten.Geplant ist, dass der Bau des Stadions voraussichtlich nach Ende des Jahres beginnen soll. So bleibt es mit Spannung abzuwarten, ob Las Vegas zukünftig mit noch etwas Besonderem aufwarten kann. Zu den Vergnügungssüchtigen können sich dann zusätzlich noch die Sportbegeisterten dazu gesellen. Es könnte auf jeden Fall eine schöne Bereicherung bedeuten.




Dieser Artikel wurde am Mittwoch den 10.05.2017 15:01 erstellt und ist relavant zu Las Vegas Stadium, Raiders Stadium, Sport, Attraktion.