Las Vegas wird zur Sportmetropole

In Las Vegas ist so vieles möglich. Trotz dass die Stadt in einer trockenen Wüste bei durchwegs warmen bis heißen Temperaturen liegt, sind hier die erstaunlichsten Dinge bereits schon entstanden. Man könnte da fast sagen, in Las Vegas ist alles möglich. Sicherlich ist Las Vegas von seinem Ursprung her als Stadt des Glücksspiel bekannt. Viele Casinos laden dazu ein, Geld zu gewinnen oder eben auch zu verlieren. Zusätzlich sollten die Besucher aber auch gut untergebracht und unterhalten werden. Dafür sind in Las Vegas zahlreiche Hotels einstanden, in denen man spielen, staunen und sich eben auch gut unterhalten kann. Davon einmal abgesehen, dass diese auch zur Übernachtung, zum Shoppen oder Essen gehen genutzt werden können. > mehr erfahren

In Las Vegas wird es eiskalt


Um Las Vegas herum gibt es natürlich noch zahlreiche weitere Attraktionen. Auch gehören da verschiedene Sportevents dazu. Das Boxen ist dabei bestimmt als Sportveranstaltungen sehr bekannt in dieser Stadt. Darüber hinaus werden regelmäßig Baseballspiele, Basketballspiele, auch Fußballspiele aber auch Darts-Meisterschaften oder auch Wettkämpfe mit Pferden ausgetragen.



Eine neue sportliche Attraktion könnte möglich werden


Tatsächlich soll in Las Vegas doch noch eine weitere sportliche Attraktion geboten werden. Ein eigenes Eishockey-Team ist dafür in der Planung. Die Vorzeichen für solch eine Sache stehen dafür sogar ganz gut, so dass dieses Experiment auch gelingen könnte. Die nordamerikanische Eishockey-Liga, kurz NHL genannt, hat viele etablierte Teams und gute Adressen. Dazu gehören die Montreal Canadiens als Rekordmeister. Aber auch die Pittsburgh Penguins sind sehr bekannt und die New York Rangers sind im Madison Square Garden zu Hause.



Eishockey in Las Vegas


Jetzt hofft nun Las Vegas, dass die Golden Knights sich irgendwann auch einmal einen festen Platz in der Liga erarbeiten können. Zur Zeit werden dafür die ersten Schritte unternommen. Die Goldenen Ritter sind das 31. NHL-Team. Dabei spielen sie in einer Umgebung, wo die Jahres-Durchschnittstemperatur ca. 20, 7 Grad Celsius beträgt. Somit ist natürlich klar, dass es selbst im Winter dort keine Frost geben kann und wird. Auch hat es hier vorher noch nie einen Klub aus den vier nordamerikanischen Profiligen gegeben. Die Eishockey-Halle liegt in direkter Nähe des Las Vegas Strips. Dort befinden sich die berühmten und bekannten Hotels, Casinos und Nachtclubs. Für die NHL bestand die Wahl zwischen der Glitzerstadt in der Wüste von Nevada oder Quebec City, einem sehr idealen Eishockey-Standort.



Las Vegas als immer größer werdender Austragungsort für Sportevents


Zunächst kann man sich schon sehr wundern, dass man sich gegen eine kanadische Stadt entschieden hat. Doch es ist auch eine schöne Rolle, wenn man den Vorreiter spielen kann. Auch soll Las Vegas noch zusätzlich ein weiteres Profiteam dazu bekommen. Die Footballer der Oakland Raiders sollen ab dem Jahre 2020 ebenfalls dort Spiele austragen.Die Basektball-Liga NBA ist schon seit einigen Jahre in Las Vegas mit ihrer Summer League zu Gast. Auch wurden bereits im Jahre 2007 ihr All Star Game dorrt ausgetragen.



Noch hat Las Vegas vorerst die Golden Knights. Seit kurzem besitzen diese nun einen Kader. Unter 673 Profis der anderen 30 Clubs konnten 30 Spieler ausgewählt werden. Diese wurden von ihren Vereinen nicht auf eine spezielle Liste geschützter Spieler gesetzt und konnten deswegen nun wechseln.




Dieser Artikel wurde am Dienstag den 11.07.2017 13:40 erstellt und ist relavant zu Las Vegas, Sport, Eishockey, T-Mobile Arena, Golden Knights, NHL.