Technikmesse CES in Las Vegas vom 9. bis 12. Januar

Kaum einer der großen Technik-Hersteller lässt es sich nehmen seine Neuheiten auf der größten Elektronik-Messe der Welt zu präsentieren. Bis auf Apple sind nahezu alle großen Hersteller vertreten. Am kommenden Dienstag, den 9. Januar eröffnet die Consumer Electronics Show (CES) 2018 in Las Vegas ihre Pforten für Fachbesucher aus aller Welt > mehr erfahren


Es ist eine der ersten und damit wegweisenden Elektronik Messen des Jahres und läutet traditionell das Jahr in der Technologiebranche ein. Zwar ist die CES eher auf den amerikanischen Markt ausgerichtet, doch jedes Jahr werden auch internationale Neuheiten präsentiert. Was kann man also als Technikfan im Jahre 2018 erwarten?



Die Zukunft gehört 5G


Ein zentraler Bestandteil der diesjährigen CES wird der neue Mobilfunkstandart 5G sein. Dieser Standard verspricht eine stabile hohe Geschwindigkeit, wesentlich mehr Bandbreite sowie sehr geringe Latenzen. Bereits auf der CES 2017 wurde 5G als eine der bedeutendsten Neuerungen seit der Elektrifizierung angepriesen. Die 5G Netzwerke sollen ab 2019 in Betrieb gehen. Hauptgrund für den neuen Standard ist die massive Zunahme vernetzter Geräte im Internet der Dinge, wofür die alten Standards nicht mehr ausreichen. Somit soll es zukünftig Möglich werden alle „smarten“ Gegenstände (ob Auto, Gadgets, Haushaltsgeräte, Haustechnik oder elektronische Sprachassistenten) miteinander zu vernetzen.



Neun große Themenblöcke


In diesem Zusammenhang werden auch selbstfahrende Autos, vernetzte Wohnungen sowie das Internet der Dinge eine große Rolle auf der CES 2018 spielen. Insgesamt ist die Messe dieses Jahr in neun Themenblöcke unterteilt, welche sich alle in weitere Unterthemen verzweigen:



  • Advertising, Entertainment & Content
  • Automotive
  • Health & Wellness
  • Home & Family
  • Internet of Things
  • Product Design & Manufracturing
  • Robotics & Machine Intelligence
  • Sports
  • Startups

Spekulationen und Gerüchte


Selbstverständlich wollen die Hersteller auf der CES überraschen und somit wird viel über mögliche Ankündigungen und Präsentationen spekuliert. Einige Dinge sind jedoch recht wahrscheinlich:



  • Smartphone-Show und 8K
    Zuerst einmal könnte die diesjährige CES zu einer wahren Smartphone-Show werden. Gerüchte besagen, dass Samsung auf der CES 2018 endlich das Galaxy S9 vorstellen wird, auch LG soll angeblich sein neues Flaggschiff G7 präsentieren. Während über das G7 bislang noch so gut wie keine Informationen ans licht gekommen sind, wird das S9 von Fans bereits sehnlichst erwartet. Weiterhin sollen auch kommerzielle Samsung TVs mit mLED-Technik präsentieren werden. Die Einführung der Micro LED-Tvs soll Spekulationen zufolge auch schon in diesem Jahr erfolgen. Ebenfalls werden Präsentationen von TV Geräten mit 8K Auflösung erwartet. Die japanische Elektronik-Industrie will das 8K Format bis zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokio etabliert haben.
  • Internet der Dinge
    Das IoT wird wohl einen großen Teil der CES ausmachen. Neben vernetzten Haushalts- und Elektronik-Geräten wird es vor allem spannend im Bereich vernetzte Fitness-Gadgets sowie Kleidung und Schuhe.
  • Virtual Reality
    VR war auch in den vergangenen Jahren ein omnipräsentes Thema auf der CES. Neben den bereits etablierten Anbietern von entsprechenden Systemen (Google, HTC, Samsung, Sony) könnte mit Lenovo nun ein neuer Anbieter dazu kommen. Gerüchten zufolge soll Lenovo auf der diesjährigen CES eine VR-Brille namens „Mirage Solo“ präsentieren. Auch Kameras für diese digitalen Erlebniswelten werden wohl auf der CES nicht fehlen.
  • Elektromobilität
    Schon immer war die CES auch eine Art Schaufenster der Automobilbranche. Man kann also davon ausgehen, dass die Unternehmen alle diverse Prototypen autonomer Fahrzeuge und Elektroautos zur Schau stellen werden. Mehr noch als bislang soll es auch im Auto einen persönlichen Assistenten geben, Continental und Mercedes arbeiten zudem an Infotainment Systemen für Automobile.

Zudem werden sich Besucher der Messe dieses Jahr an den Anblick von Robotern gewöhnen müssen. Gerade in den asiatischen Ländern wird fieberhaft im Bereich der künstlichen Intelligenz in Robotern geforscht. Zahlreiche Konferenzen werden sich mit der Frage beschäftigen, mit welchen mitteln sich intelligente Roboter zukünftig in die Gesellschaft integrieren lassen. Das Thema ist äußerst spannend und wird genau wie das Internet der Dinge für erhebliche gesellschaftliche Veränderungen sorgen.



Tickets zwischen 300 und 1700 US-Dollar


Wer übrigens selbst noch mit dem Gedanken spielt die CES 2017 zu besuchen, kann aus drei verschiedenen Tickets wählen. Die günstigste Variante ist der Basis-Pass mit Zugang zu allen Ausstellungsbühnen und kostenlosen Konferenzen. Hierfür muss man 300 US-Dollar auf den Tisch legen. Wer hingegen auch an kuratierten Konferenzen teilnehmen möchte, der sollte den Starter Conference Pass wählen (900 US-Dollar). Stolze 1700 US-Dollar muss man investieren, wenn man am Konferenzprogramm an allen 5 Tagen teilnehmen möchte. Auf jeden Fall lohnt es sich den Besuch der CES mit einem Las Vegas Aufenthalt zu verbinden.


Dieser Artikel wurde am Freitag den 05.01.2018 17:13 erstellt und ist relavant zu CES, Consumer Electronics Show.