Wird Zypern wirklich bald das Las Vegas Europas?

Kaum vorstellbar aber dennoch tatsächlich geplant. Zyperns Regierung hat vor, auf der Insel ein gigantisches Spielkasino zu errichten und zwar das größte in ganz Europa. So will sie das Wachstum der Insel fördern und sich aus der finanziell gesehen schon eher mageren Zeit retten. Zwar hat sich Zypern schon relativ schnell mit eigenen Kräften und Ideen selbst auf der großen Finanzkrise herausmanövrieren können, doch sich mit einem Las Vegas messen zu können erscheint vielen sehr unwirklich und sehr weit gegriffen. Doch die Regierung Zyperns ist sich sicher, dass wo ein Wille existiert, es auch einen Weg geben wird, diese außerordentlich gigantische vorhaben meistern zu können und tatsächlich auf die Beine stellen zu können. Der Zuwachs an spendierfreudigen Touristen in den vergangenen Monaten zeigt, dass dieser kluge Gedanke, dass sie dann auch bitte ihr Geld auf Zypern lassen sollten, nicht von Ungefähr kommt. > mehr erfahren

Das Wunder von Zypern?


Tatsächlich sprechen sogar Einheimische vom so genannten wunder von Zypern, Denn noch 2013 sah es auf Zypern alles andere als rosig aus. Die Finanzkrise Griechenlands zog die Insel mit und der griechische Süden Zyperns geriet in die wohl schwerste Krise sein der Inselteilung überhaupt 1974. Noch nie mussten Einleger in einem Europäischen Land herhalten und ihr Guthaben von über 100000 Euro in völlig wertlose Aktien zu 47,5 Prozent umwandeln. Jetzt, vier Jahre später, ist nichts mehr davon zu sehen. Die Banken zeichnen sich durch Stabilität aus und die Kontrollen übers Privatkapital der Einleger sind Schnee von gestern. Die zyprische Wirtschaft konnte schon im ersten Quartal 2017 einen Anstieg von 3,3 Prozent verzeichnen. Zypern geht es sichtbar gut und von Tag zu Tag ankern immer mehr Wohlhabende mit ihren teuren und luxuriösen Jachten im Hafen von Limassol. Sie genießen den Luxus und die Abgeschiedenheit Zyperns in Cafés und Restaurants und lassen sich gern verwöhnen. Damit das Einkommen Zyperns auch nachhaltig gesichert wird, startet jetzt die Regierung mit ihrem Vorhaben, das größte Kasino Europas zu errichten und es sozusagen als das Las Vegas Europas zu betiteln.



Ein gigantisches Casino


Zuerst wird an dem Bau des Wohngiganten "One" in Limassol gefeilt, der später bei Fertigstellung über 36 Stockwerke verfügen soll und mit 84 Luxus-Apartments zu einem Quadratmeterpreis von 15000 Euro angeboten wird. Und nun auch noch das Kasino. Ein chinesisch-amerikanisches Konsortium hat nun die Konzession für dieses Riesen-Kasino bekommen. Es handelt sich beim Bau um des größten integrierten Kasino-Ressorts in ganz Europa und soll nach Angaben rund 500 Millionen Euro verschlingen. Über 136 Spieltische und 1200 Automaten sollen sich die Besucher freuen können. Zum Ressort gehört ein Fünf-Sterne-Luxus-Hotel mit 500 Zimmern, eine Konferenz- und Konzerthalle für rund 1500 Menschen, eine Wellness-Oase der Superlative, die sich über 4000 Quadratmeter erstrecken soll. Ein Shopping Center mit namhaften Boutiquen und eine Pollandschaft im Außenbereich mit Wasserspielen und Palmen. Und wer dann noch nicht vom Luxus Zyperns überzeugen konnte, kann sich in den unzähligen Luxus-Bars, Cafés und Restaurants in der neu angelegten Marina in Limassol ins Nachtleben begeben. Der zuständige Tourismusminister Yiorgos Lakkotrypis verspricht sich durch den Bau des Kasinos allen einen Touristen-Zuwachs von rund 400000 Menschen pro Jahr und einer besseren Auslastung der Hotels in den Wintermonaten. Für die zyprische Bevölkerung ist der Tourismus ein Segen und eine sichere Einkunftsquelle. Immerhin geht etwa ein Fünftel des Bruttoinlandproduktes auf die Kappe des gut fluktuierenden Tourismuses.


Dieser Artikel wurde am Freitag den 15.09.2017 16:57 erstellt und ist relavant zu Zypern, Casino, Griechenland, Glücksspiel.