Mandalay Bay Resort

Gipfelstürmer mit Wohlfühloase. > mehr erfahren

Entspannung vom Strip


Wer den atemberaubenden und auch anstrengenden Besuch in Vegas am Abend in Ruhe ausklingen lassen will und sich so richtig entspanne möchte, sollte auf jeden Fall das Mandalay Bay Resort and Casino wählen. Kaum eine Hotelanlage vermittelt schon beim ersten Betreten des Hauses, dass es sich hier ganz klar um eine Wohlfühloase erster Güte handelt. Der im Südwesten liegende Hotelkomplex ist schon von Weitem vom Highway aus zu sehen. Das in drei hochragenden Türmen 1999 errichtete Hotel am Ende des Strips, zeigt sich mit gläserner Front und Palmenlandschaft im Eingangsbereich. Die Burma-Therme des Hauses im östlichen Turm ist weltweit beliebt und bekannt. Ebenso, dass sich in jedem Turm schließlich ein luxuriöses Spa befindet, mit unzähligen Poollandschaften, einem künstlich angelegtem Sandstrand und einer Wellenanlage. Wer also in diesem Haus mit seinen 3309 Zimmern auf 43 Etagen verteilt Urlaub macht, befindet sich zwar mitten in der Wüste von Nevada und der Lebendigkeit dieser nie schlafenden Stadt direkt am Strip und kommt dennoch in den Genuss eines asiatisch angehauchten Paradieses zu erleben.



Für große Konferenzen und erholsame Stunden


Das Mandalay Bay Resort and Casino gehört der MGM Resorts International an. Und dass hier MGM-like nicht an Ausstattung gekleckert und gespart wird, zeigt sich auf jeder Hotelebene des Hauses und jedem Flur. Alleine der westliche Turm des Hauses, der seit 2004 "THE Hotel at Mandalay Bay" genannt wird, ist mit einen rund 1117 Suiten auf 43 Etagen verteilt, ein Besuch wert. Hier ist der Kunde definitiv König. Für die asiatischen Kunden und Spieler gilt die Zahl vier beispielsweise als Unglückszahl, also muss man sich nicht wundern, wenn die Etagen ab der 40. Etage die Nummern 61, 62 und 63 haben. Jedem Türmchen sein Plaisierchen, könnte man sagen, denn tatsächlich beherbergt jeder Turm des Hotels einen großen Spa-Bereich. An Sehenswürdigkeiten innerhalb des Hauses sind die große Aquarien-Anlage namens "Shark Reef" und die Geschäftsmeile mit den unzähligen Läden im Mandalay Place, die übrigens barrierefrei mit dem benachbarten Luxor-Hotel verbunden ist, sehenswert. Wer den gesamten Hotelkomplex mit seinen Highlights und seinem Komfort erkunden möchte, benötigt Zeit, aber es lohnt sich! Eine Menge Zeit sparen kann man übrigens auch ganz gut, wenn man mit dem hauseigenen Cable Liner Shuttle, der Mandalay Bay-Excalibur Tram, zwischen dem Mandalay, dem Luxor und dem Excalibur Hotel pendelt. Womit sich das Hotel aber auch noch absolut rühmen kann, ist die Tatsache, dass eines der größten Konferenz-Zentren der Welt, das Event-Center, mit rund 12000 Plätzen und jede Menge Restaurants und mehr, ebenfalls im Haus befindet. Asiatische Gäste und Großkonzerne nutzen diese außergewöhnliche Möglichkeit ganz besonders gern.



Großes Casino und große Veranstaltungen


Das Casino ist auf einer Gesamtfläche von 12541,91 Quadratmetern zuhause und die 33309 Zimmer unterschiedlicher Kategorien und Ausstattung sind wie bei allen anderen Hotels am Strip in ähnlicher Preiskategorie angesiedelt. Wer viel Luxus haben möchte, muss auch bereit sein, tiefer in die Tasche zu greifen. Dafür bekommt der Gast eine wirklich traumhafte Unterkunft mit allem, was das verwöhnte Herz sich wünscht. Standardausstattungen des Hauses sind ebenfalls empfehlenswert und sehr komfortabel mit Queen- und King-Sizebetten nach Wahl. Shows, wie das Spektakel "Michael Jackson One", oder als Ausrichter des von 2006 bis 2009 bis dato höchst dotierten Darts Turniere außerhalb Großbrittanniens zu sein und andere Highlight sind nur einige erwähnenswerte Events des Hauses. Das Mandaly Bay Resort and Casino hat sich offensichtlich auf die Fahne geschrieben, es jedem Kunden unter dem Hotelmotto Südostasien-Flair, so angenehm wie möglich zu gestalten. Der Plan funktioniert, denn dieses Haus am Ende des Strips ist eines der beliebtesten.