Fremont Street

Durch die berühmten Straßen von Las Vegas laufen und staunen > mehr erfahren

Lichtermeer direkt an der Straße


Wer nach Las Vegas kommt, will natürlich die bekannten Attraktionen einmal selber entdecken und erleben. Schließlich hat man ja schon viel darüber gehört und gesehen. Viele berühmte und bekannte Filme sind in Las Vegas gedreht worden. Wen wundert es da, dass Las Vegas immer noch ein sehr beliebtes Urlaubsziel ist, auch wenn man gar nicht unbedingt wegen des reinen Spielens hier her kommen mag. Schließlich besteht Las Vegas durchaus aus verschiedenen Attraktionen, wobei die Spielcasinos bestimmt einen großen Teil aber dann auch doch nicht alles ausmachen. Wer den Charme der Stadt einfach erleben will, brauch nur in den Abendstunden wenn es dunkel wird loszulaufen. Denn dann, wenn das Tageslicht verschwindet und die bunten Lampen der Stadt angehen, kommt man beim Laufen durch die Straßen aus dem Staunen kaum noch heraus. So hell, bunt und schön blinkt es überall.



Las Vegas Strip


Zu einer der bekanntesten Straßen in Las Vegas zählen der Las Vegas Strip. Dieser ist ein Abschnitt des Las Vegas Boulevards. Hier befinden sich sehr viele weltweit bekannte Luxus-Hotels und Casinos. Dieser "Strip" liegt etwas außerhalb der Stadtgrenze von Las Vegas. Der Anfang im Süden macht das Mandalay Bay-Hotel an der Russel Road und endet im Norden am Stratosphere Tower an der Sahara Avenue. Bis zur Innenstadt von Las Vegas sind es von dort aus etwas weniger als fünf Kilometer. Die ersten Hotel wurden hier 1939 erbaut und 1941 eröffnet.



Fremont Street


Die Fremont Street gehört zu der bekanntesten Straße nach dem Las Vegas Boulevard. Man findet sie in Downtown Las Vegas. Dort sind auch einige der berühmtesten Hotels und Casinos der Stadt zu sehen. Dazu zählen unter anderem:



  • Golden Nugget
  • Golden Gate Hotel & Casino
  • The Plaza
  • Binion's
  • Fremont
  • Las Vegas Club
  • Mermaids

Die Fremont Street wurde bereits schon für zahlreiche Filmaufnahmen und Fernsehshows genutzt. Für viele Menschen ist der Cowboy als Neon-Figur ein sehr bekanntes Motiv. Diese Straße entstand zeitgleich im Gründungsjahr der Stadt Las Vegas. Sie befindet sich im Herzen dieser Stadt. Ihren Namen erhielt sie nach dem Entdecker und Politiker Jean Charles Fremont. Herr Fremont war einer der Ersten, der bei einer Expedition das Las Vegas Tal schon im Jahr 1848 durchqueren konnte. An dieser Stelle wurde dann auch die Stadt Las Vegas erbaut.



Das Fremont Street Experience


Am Ende der Fremont Street befindet sich heute das Fremont Street Experience. Hierbei handelt es sich um eine sehr große Kuppel die gewölbeartig geformt ist. Auf der Unterseite der Kuppel befindet sich eine LED-Anzeigetafel von LG. Wenn es dunkel wird, werden darauf verschiedene Shows vorgeführt. Bevor die Aufführungen beginnen, werden bei den angrenzenden Casinos die Beleuchtungen ausgeschaltet.Das Freman Street Experience ist zu einem der beliebtesten Anlaufpunkte innerhalb von Las Vegas geworden. Jedes Jahr kommen hier zahlreich Gäste aus der ganzen Welt hin, um hier etwas besonderes erleben zu können. So werden klassische Musik und Musical-Melodien geboten. Sogar richtige Rockkonzerte sind hier schon übertragen worden. Die Stilrichtungen wechseln sich also abwechslungsreich ab.Wer hier eine Vorführung erleben möchte, kann bereits vorab im Internet Karten für die Highlights der Saison buchen.